Life is either a daring adventure or nothing at all
Egilsstaðir – Höfn – Hella
Thursday, August 11th, 2005

Tag 5 fällt wegen starker Erkältung so ziemlich ins Wasser. Wir fahren von Egilsstaðir bis nach Höfn um etliche Fjorde und halten ab und an um uns einmal umzuschauen. Sonst wird ausgeruht.

Nachdem es mir am nächsten Tag besser geht fahren wir zur Gletscherlagune Jökulsárlón, die am südlichen Rand des Gletschers Vatnajökull liegt. Von dessen Gletscherzunge lösen sich oft Eisberge ab und treiben im See Richtung Meer. Diese Eisberge sind durch die starke Kompression im Gletscher schön blau, da sich keinerlei Luftblasen mehr im Eis befinden. Wir machten noch eine Bootstour über den See, kletterten über an den Strand gespülte Eisberge und guckten uns den Gletscher selbst nochmal aus der Nähe an ohne aber wirklich drauf zu kommen.

Eisschollen im Gletschersee Jökulsárlón

Gletschersee Jökulsárlón


Auf dem weiteren Weg lag noch der wunderbare Wasserfall Svartifoss im Skaftafell-Nationalpark der sich über perfekt sechseckige Basaltsäulen ergoss. Sowas hab ich auch noch nicht gesehen.
Wasserfall Svartifoss mit eckigen Basaltsäulen

Svartifoss

Posted in Island, Island 2005

You must be logged in to post a comment.